Pflegehinweise für Blockflöten

Hier finden sie die Pflegehinweise der einzelnen Hersteller: 

 

 


AAFAB - Coolsma - Dolmetsch

PFLEGEANWEISUNG FÜR BLOCKFLÖTEN
Wir wünschen Ihnen viel Freude mit Ihrer neuen Blockflöte. Wenn Sie nachstehende Anweisungen befolgen, hält Ihr Instrument länger.

EINSPIELEN:
Eine neue Blockflöte darf in den ersten zwei Wochen etwa 10-15 Minuten pro Tag gespielt werden. Danach kann man die Spielzeit allmählich auf bis zu 60 Minuten verlängern.

GEBRAUCH:
Vor dem Spielen das Kopfstück anwärmen. Vor allem im Winter ist dies wichtig um Kondensbildung und Risse zu vermeiden.
All zu große Temperaturunterschiede sind zu vermeiden. Das Instrument darf nie in der Sonne, in der Nähe irgendeiner Wärmequelle oder eines zugigen Fensters liegen.
Wenn der Windkanal "verstopft", decken Sie das Fenster mit umschlossener Hand ab und blasen kräftig durch. Nie Durchblasen mit dem Finger auf dem Labium., da es sich leicht versetzen kann, wodurch das Instrument seinen Klang verliert.

NACH DEM SPIELEN:
Um Schimmelbildung zu vermeiden, die Blockflöte vor dem Einpacken gut trocknen lassen. Nie eine nasse Blockflöte in einem luftdichten Etui aufbewahren.

ÖLEN:
Alle Grenadill Blockflöten müssen regelmäßig geölt werden. Das Kopfstück bis unter dasLabium. Nie Öl an den Block kommen lassen, da er sonst keine Feuchtigkeit mehr aufnimmt. Mittel- und Fußstück ganz ölen. Die sonstigen Holzarten sind mit Paraffin imprägniert und brauchen nur zwei- bis drei Mahl jährlich geölt zu werden.